Wohlfühlguide



 

 

Wasser mit geringem Mineralgehalt


Wasser mit einem Mineralgehalt von weniger als 500 mg pro Liter. Für die Behandlung von Steinleiden, von Pyorrhöe, Gicht geeignet. Wirkt harntreibend.

Arnika


Pflanze aus der Familie der Korbblütler, dieselbe der    Sonnenblume, wird zur Linderung von Prellungen und von Verletzungen verwendet, die auf Stürze und Schläge zurückzuführen sind. Kann als Creme, Gel, Balsam oder Tinktur; oder zur inneren Anwendung benutzt werden.
Den amerikanischen Eingeborenen und europäischen Völkern seit Jahrhunderten bekannt, wurde Arnika zum ersten Mal im XVI. Jahrhundert vom Naturwissenschaftler Tabernae Montanus, der ihm den gegenwärtigen Namen Arnika gab, beschrieben. Ein wirksames homöopathisches Heilmittel.

Aromatherapie


Geruchsstimulierung durch die Verwendung wohlriechender, ätherischer Öle, die eine wohltuende Wirkung erzeugen, die für die Wiederherstellung des geistigen und körperlichen Zustands des Organismus nützlich ist. Normalerweise in Verbindung mit einer Massage.

Ayurveda


Traditionelle, indische Medizin. "Ayur" bedeutet Leben und da "Veda" Bewusstsein - "Wissenschaft des Lebens". Philosophie, die auf die Wiederherstellung der Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung ausgerichtet ist Alle unsere Organe sind Bestandteil einer großen Gesamtheit, die korrigiert und gepflegt werden muss. Neben den unterschiedlichen einzunehmenden Substanzen kombiniert Ayurveda, je nach Gesundheitszustand, verschiedene Übungen typische Yogapositionen und Atemtechniken.

Heubäder


Eintauchen in frisches, in der Fermentation begriffenes Gras, während der Temperaturwerte zwischen 40° und 70° erreicht werden, wodurch eine starke Schweißabsonderung, die auch 3-4 Stunden nach der Behandlung anhält, erzeugt wird. Die Eintauchdauer beträgt am Anfang 15-20 Minuten, bis allmählich 30° erreicht werden. Schließlich wird die Person in Decken eingehüllt und 40-60 Minuten in einem warmen Raum auf einem Reaktionsbett untergebracht. Heubäder vermitteln Wohlbefinden und Entspannung. Die Haut wird wegen der Stimulierung der Mikrozirkulation straff und durch die dank der starken Schweißabsonderung bedingte Reinigung und der Aufnahme der Wirkstoffe der in der Kräutermischung enthaltenen Heilpflanzen glatter.

Türkisches Bad


Heiße und feuchte Behandlung bei Temperaturen um die 45-50°und einem Feuchtigkeitsgehalt von 100 %. Muss bei leerem Magen durchgeführt werden. Das türkische Bad gehört zum Nacktbereich, man betritt ihn nur mit einem Handtuch um die Hüften. Diese Behandlung bewirkt eine Erweiterung der Blutgefäße, begünstigt die Ausscheidung von Giften durch Schwitzen und ist besonders bei Erkältungszuständen und durch Unterkühlung bedingten Krankheiten ohne Fieber geeignet.

Kleopatrabad


Schönheitsbehandlung, die durch ein Sprudelbad in einer Wanne erfolgt, die mit Ziegenmilch, Honig und reinen ätherischen Pflanzenölen gefüllt ist, welche den Zweck haben, die Haut zu nähren und den starken Milchgeruch abzuschwächen. Dank der nährenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkung der Ziegenmilch, die besonders viele Fettsäuren enthält, ideal für die trockene und pflegebedürftige Haut. Dank der auf natürliche Weise entspannenden Dämpfe der ätherischen Öle bewirkt diese Behandlung außerdem eine tiefe Entspannung.

Zellulitewickel


Ästhetische Behandlung zum Abbau von Fettpölsterchen/Cellulitis durch Anwendung von Bandagen, die mit spezifischen Formeln getränkt sind. Der Bandageninhalt, der gleichzeitig eine leicht komprimierende und kontrollierende Wirkung ausübt und die Entwässerung begünstigt, wird von der Haut stufenweise aufgenommen.

Kaldarium


Zentraler Bereich des Hamams, der in der Regel mit einer kuppelförmig Decke, damit die Feuchtigkeit an den Wänden ablaufen kann, und mit Brunnen oder Wannen mit kaltem Wasser für die Erfrischung der Haut ausgestattet ist. Im Kaldarium herrscht ein Feuchtigkeitsgehalt von circa 100 % und unterschiedliche Temperaturen, die im unteren Bereich ungefähr 20-25° und im oberen Bereich circa 45 °C. erreichen. Der Aufenthalt innerhalb des Kaldariums darf höchstens 30 Minuten dauern, in diesem Zeitraum wechseln sich kalte Duschen mit heißen Duschen, mit dem Zweck die Schweißabsonderung zu aktivieren, ab.

Ästhetische Camouflage


Ästhetische Behandlung gegen zeitweilige Schönheitsfehler, die zum Beispiel auf eine aktive Aknephase zurückzuführen sind oder nach Eingriffen der Schönheits- und plastischen Chirurgie. Es handelt sich um ein “therapeutisches Make-up”, das mit besonders deckenden Kosmetikprodukten aufgetragen wird.

Kastanie


Dank ihres hohen Glukosegehalts wegen ihrer anregenden Eigenschaften bekannt, wird sie vor allem als Nahrungsmittel für Sportler oder Gestresste empfohlen. Eignet sich dank ihres Zuckergehalts als alternative Nahrung für Kinder mit Allergie gegen Kuhmilch oder Laktose. Aber die Kastanie und vor allem die Rosskastanie ist seit Kurzem auch Protagonist des Wohlbefindens mit regenerierender und vitalisierender Wirkung für Haut und Gefäße.

Chakra


Bedeutet "Rad oder Spirale" und bezeichnet in den Schriften der antiken indischen Tradition die 7 Zentren des menschlichen Körpers entlang der Wirbelsäule, wo die Energiebahnen des Körpers zusammenfließen. Jedes Chakra dreht sich bei einer bestimmten Geschwindigkeit, indem es den ständigen Energiefluss in die Körperbahnen ermöglicht und zur einwandfreien Funktion des gesamten Organismus beiträgt. Die Chakra fungieren als Koordinationszentren des Körper-Geist-Systems und ihre Aufgabe besteht darin, den Empfang, die Aufnahme und die Verteilung von Energien zu koordinieren.

Schokoladentherapie


Behandlungen, die sich alle Eigenschaften von Kakao und Schokolade für die Schönheit und für das Wohlbefinden unseres Organismus zunutze machen. Ihre zahlreichen Eigenschaften wirken sich sowohl auf den Körper als auch auf den Geist aus. Der Duft stimuliert die Endorphine, Hormone des Wohlbefindens, und vermittelt Entspannung. Die nährenden Eigenschaften von Kakaobutter versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und machen sie weich und glatt.

Verhalten in der Sauna


Die Sauna ist ein Ritual, eine gelassene Atmosphäre ist Voraussetzung für das Gelingen dieses Rituals. Bitte sprechen Sie leise und vermeiden plötzliche Geräusche und Bewegungen, die sich als störend erweisen könnten. Versuchen Sie keine negativen Empfindungen zu spüren und sich zu entspannen.

Kristalltherapie


Methode, die Auswirkungen auf die 7 Chakra (Energiezentren) hat, indem Kristalle oder harte Steine auf die mit dem Chakra verbundenen Punkte gelegt werden. Diese enthalten schwache Magnetfelder, dank der sich die Körperenergie wiederherstellen lässt.

Farbtherapie


Methode, die durch Licht und Farben zur Wiederherstellung von Wohlbefinden und Gleichgewicht beiträgt. Die verschiedenen, von Spezialleuchten abgegebenen roten, blauen, gelben, weißen Farbtöne ... besitzen unterschiedliche, elektromagnetische Frequenzen, die sich auf die verschiedenen Systeme und Organe des Körpers auswirken.

Diathermie


Der Begriff Diathermie wird für die in lebendem Gewebe erzeugte Wärme durch Abstrahlung elektromagnetischer Wärme benutzt. Von Nagelschmidt eingeführt. Die diathermischen Behandlungen benutzen gegenwärtig drei unterschiedliche Frequenzbereiche: Langwellen, Kurzwellen und Mikrowellen.

Schottische Dusche


Hydrotherapeutische Behandlung, die in einem Wechsel aus einem kalten und einem warmen Wasserstrahl besteht. Heißer Strahl (38-40°) mit einer Dauer von circa 2 Minuten und kalter Strahl (circa 18°) mit einer Dauer von ungefähr 20 Sekunden, mit dem Zweck das Gefäßsystem zu stimulieren.

Tropische Dusche


Ultraleichte Dusche aus mikrofeinem Wassernebel, der mit ätherischen Ölen und aromatischen Essenzen angereichert ist, die für die Erfrischung des Körpers und die Erhaltung des richtigen Feuchtigkeitsgrades sorgen. Die Dusche kann durch Lichtwellenleiter erzeugte Farbeffekte, musikalische Untermalung von MP3-Medien kombiniert werden, um ein Ambiente mit Auswirkungen auf die Stimmung und auf den Gemütszustand zu schaffen.

Essenz


Von Pflanzen erzeugter Duftstoff und in Form von winzigen ölhaltigen Tropfen gespeichert. Essenzen sind in unterschiedlichen Teilen der Pflanze enthalten: in den Blüten, in den Blättern, in den Schalen der Früchte, im Holz, in den Harzen und in den Wurzeln. Nachdem sie gewonnen und mit Substanzen vermischt wurden, die ihre aromatherapeutische Wirkung verstärken, sind sie Ausgangsstoff für ätherische Öle.

Phytotherapie


Therapeutische Praktik, die sich Arzneimitteln bedient, deren Wirkstoff sich ausschließlich aus pflanzlichen Zubereitungen zusammensetzt. Pflanzliche Zubereitungen sind die Vorgänger der modernen Medikamente. Ideal für Alle, die die Wirksamkeit von Tees, Absuden, Tinkturen, Aufgüssen, Trockensubstanzen, Fluidextrakten und Lösungen für die Erhaltung des Wohlbefindens und der körperlichen Gesundheit und des natürlichen psychophysischen Gleichgewichtes ausnutzen möchten.

Salzgrotten


Was die alternative Medizin und die natürliche Behandlung zahlreicher Pathologien angeht, repräsentieren Salzgrotten eine der jüngsten Entdeckungen. Die Intuition hatte Doktor Felix Boczkowski, ein polnischer Arzt im 19. Jahrhundert, der sich für die Durchführung von Untersuchungen zur Bestätigung einer Theorie entschied: die in Salzbergwerken beschäftigten Arbeiter verfügten nicht nur über eine bessere Gesundheit als ihre Kollegen, die in anderen Bergwerken arbeiteten sondern auch über dem Durchschnitt derjenigen der damaligen Bevölkerung. Heute sind Salzgrotten in Europa verbreitet und eigens dazu gebaut, um an das Ambiente der Salzbergwerke zu erinnern: was die Schönheit, die Großartigkeit, den Zauber, vor allem aber die heilende Wirkung betrifft, die auf das eingeatmete oder von der Haut aufgenommene Steinsalz zurückzuführen ist.

Hamam


Ist die orientalische Ausführung der römischen Thermen. Setzt sich aus unterschiedlichen Räumen zusammen: Ein Eingang-Umkleideraum (Maslah), dem das Tepidarium und schließlich das Kaldarium folgen (reich an heißer und feuchter Luft). Die komplette Behandlung sieht eine Aufenthaltsdauer von höchstens 30 Minuten im Kaldarium vor, während der sich Heißwasser- und Kaltwasserduschen abwechseln und die Haut mit besonderen Rosshaarhandschuhen abgerieben wird. Zum Abschluss hält man sich einen Augenblick im Tepidarium auf, um eine allmähliche Abnahme der Körpertemperatur zu ermöglichen. Durch die Behandlung werden Immunsystem, Gefäß- und Atmungssystem stimuliert, die Haut elastischer gemacht und Stress und Anspannung abgebaut.

Sprudelbad


Bad in einer Wanne, welche den Körper durch Wasserstrahlen massiert, die mit einer Mischung aus Ozon und Luft angereichert sind. Zahlreiche, in Übereinstimmung der Muskelgruppen positionierte Wasserstrahlen ermöglichen, auch dank der Aufnahme von Spurenelementen und im Wasser gelöster Mineralsalze über die Haut, vollkommene Entspannung. Aktiviert die Durchblutung und verleiht dem Gewebe wieder Straffheit und begünstigt den Abtransport von Wasseransammlungen, ist außerdem bei der Bekämpfung von Cellulitis erfolgreich, da der venöse Rückfluss gefördert wird.

Lomi Lomi


Massagetechnik hawaianischen Ursprungs, die sich am zyklischen Ablauf und an der Anmut der Wellen inspiriert. Kann von einer oder von zwei Personen durchgeführt werden, für die hauptsächlich die Hände und die Unterarme eingesetzt werden. Durch eine Reihe langer und rhythmischer Bewegungen werden die Muskulatur entspannt und die Gelenke gelockert, wodurch sie entspannend, kräftigend und optimal für die Durchblutung ist. Häufig in Verbindung mit Ölen und Essenzen. Um die Entspannung zu fördern, werden vor der Massage heiße Steine auf den Körper gelegt. Hat Auswirkungen auf das Lymph-, Gefäß-, Atmungs-, Verdauungssystem, Muskeln und Gelenke.

Lymphdrainage


Massagetechnik, die manuelle Pumpbewegungen einsetzt, um den Lymphfluss anzuregen, indem sie die Fließgeschwindigkeit desselben erhöht und auf diese Weise die Abnahme von Schwellungen, die Entschlackung und den Abbau von Wasseransammlungen begünstigt und die richtige Funktion der körpereigenen Reinigungssysteme anregt. Besonders gut geeignet, um Ermüdungserscheinungen an den unteren Gliedmaßen zu lindern und Schwellungen im Gesicht zu mildern, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken und, durch Massage der Lymphknoten, die Widerstandskraft gegenüber Infektionen zu erhöhen.

Massage


Antike Therapieform zur Entspannung und Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen, um das Volumen einiger Gewebe zu kräftigen, aber auch, indem Spannungen und Anstrengungen gelöst werden, zur Erhaltung und Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.  

Tibetanische Klangmassage


Besondere Massage mit tibetanischen Klangschalen, die an unterschiedlichen Energiepunkten aufgelegt werden. Anschließend werden die Schalen berührt und klingen gelassen. Körper, Seele und Geist werden vom Klang der ultrafeinen Schwingungen stimuliert, die vom Metall der Schalen erzeugt werden. Der Ton der tibetanischen Klangschalen wird durch unterschiedliche Metalllegierungen hervorgerufen. Es handelt sich um hochsensible Klanginstrumente. Sie werden seit Jahrhunderten mit unterschiedlichen Methoden in ganz Asien hergestellt. Der Zweck der Massage mit diesen besonderen Schalen besteht darin, die Energiezentren anzuregen und auszugleichen.

Cranio-sakral-Massage


Technik aus der ganzheitliche Medizin, die Cranio-sakral-Massage-Massage wird mit ganz leichten Bewegungen an den Schädelknochen und an der Wirbelsäule praktiziert, indem auf ein System - das kraniosakrale - eingewirkt wird, das mit jedem Körperteil in Verbindung steht. Die Therapie mit dieser Massage ist sehr vielseitig: von der einfachen Antistressbehandlung vermag sie die Haltung, die Muskeln, den Verdauungsapparat auszugleichen und die Atmung zu verbessern. Daher eignet sie sich in vielen Fällen für die Behandlung des Ischias-Syndroms, von Rückenschmerzen, Geburtstraumata, Schleudertraumata, Migräne, Skoliose, Schwindelanfällen und Problemen der Unterkiefergelenke.

Manuelle Massage


Seit der Antike wurde die eine oder andere Massage- oder Handauflageform eingesetzt, um Menschen zu heilen oder zu helfen. Die Massage beeinflusst unseren gesamten Körper: Das Nervensystem, die Durchblutung, die Muskulatur, den Knochenapparat, das Hormonsystem, das Atmungssystem, den Verdauungsapparat.

Kundalini Massage


In Sanskrit bedeutet Kundalini "Schlange". Die im Lotus am unteren Wirbelsäulenbereich befindliche nervliche und psychische Energie wird durch die Massage erweckt und entwickelt die psychischen Kräfte, indem sie alle Chakra hinaufgleitet.
Massage in der Schwangerschaft
Die Massage in Schwangerschaft oder vorgeburtliche Massage ist eine Praktik, welche die Körperbedürfnisse der zukünftigen Mama während der verschiedenen Phasen vor der Geburt und nicht nur bei Gelenkleiden erfüllt.

Thai Massage


Verschmelzung siamesischer, chinesischer und indischer Tradition, die durch andere Länder aus dem südöstlichen Raum bereichert und beeinflusst wurde. Erfolgt durch Verfolgung der Energiebahnen (Sen) des Körpers und wirkt wegen der Tendenz die Muskeln zu verlängern und die Gelenke zu lockern, besonders entspannend; vermittelt natürliches Wohlbefinden und mildert Spannungs- und Stresszustände, regt die Durchblutung und den Lymphfluss an, stärkt die Abwehrkräfte, verlangsamt den Alterungsprozess, lindert Ermüdungserscheinungen und beseitigt Muskelkrämpfe. Die Sitzungen finden auf einer besonderen Matte am Boden statt.

Hot Stone Massage


Mit Hilfe von 72 Steinen ausgeführte Behandlung (54 schwarze vulkanischen Ursprungs, welche Wärme speichern und sie bei Berührung mit der Haut langsam abzugeben vermögen und 18 weiße und kalte Steine). Die schwarzen Steine werden in Wasser und Salz erhitzt und entlang der Wirbelsäulenachse, zuerst auf dem Rücken und anschließend, in Übereinstimmung der 7 Chakra, auf dem Bauch angeordnet. Die von den Steinen abgegebene Wärme reaktiviert den Fluss der Lebensenergie und vermittelt tiefe Entspannung. Ist zur Anregung der Durchblutung, Lockerung der Muskulatur, Verbesserung der Beweglichkeit und Lösung von Verspannungen der Wirbelsäule geeignet. Bekämpft außerdem Wasseransammlungen und unterstützt die Entschlackung des Organismus.

Shiatsu Massage


Bedeutet wörtlich "Fingerdruck", auch wenn eine Behandlung mit Daumen, Handflächen, Unterarmen, Ellbogen und in einigen Fällen ebenfalls mit Füssen und Knien ausgeführte Druckbewegungen beinhaltet. Der Druck wird entlang der Energiebahnen des Körpers (Meridiane) angewandt, um die Lebensenergie durch den gesamten Körper strömen zu lassen und ihn wieder in einen optimalen Gesundheitszustand zu versetzen. Ist besonders bei Unruhe, Depressionen, Atemnot, Stresssyndromen, Schlaflosigkeit, Verdauungsbeschwerden, durch Stress und Überbelastung bedingten Muskelverspannungen angezeigt.

Reflexzonenmassage


Natürliche Therapie nach der jedes Organ seinen  entsprechenden Punkt an der Fußsohle hat, der sich bei zweckmäßiger Beanspruchung auf das Organ selbst auswirkt und eine automatische und unabsichtliche Antwort desselben bewirkt. Die Reflexzonenmassage ist in der Lage den Funktionszustand des entsprechenden Organs über den stimulierten Punkt am Fuß zu liefern. Diese Technik begünstigt die natürliche "Selbstheilung" des Körpers und lindert Krankheitssymptome und versetzt den gesamten Organismus in einen Zustand des Gleichgewichts und der Harmonie.

Ganzheitliche Medizin


Eine Medizin, die das Individuum in seiner bio-psychisch-geistigen Einheit zu betrachten vermag. Es handelt sich um keine wissenschaftliche Lehre an sich, sondern definiert vielmehr einen philosophischen Ansatz, einen Ansatz, der darum bemüht ist, die Person, im Vergleich zur internen und externen Umgebung, in ihrer Gesamtheit zu betrachten. 
Ein Individuum, nicht die Summe mehr oder weniger physischer oder psychischer, mehr oder weniger kranker Teile. Dies sind einige der Grundlagen der ganzheitlichen Vision: Person, nicht Krankheit, also Gesundheitsforschung; Ursache, nicht Symptom; Systeme, nicht Organe; Person und Umgebung; wieder ins Gleichgewicht bringen anstatt heilen; Selbstheilung fördern.

Homöopathie


Aus dem Griechischen "hòmoios" -ähnlich- und "pàthos" -Leiden- ist ein therapeutischen System, das auf dem sogenannten Prinzip der Ähnlichkeit des Medikaments beruht, nach dem die geeignete Abhilfe für eine bestimmte Krankheit der Wirkstoff ist, der in einer gesunden Person ähnliche Symptome, wie die bei einer kranken Person beobachteten hervorruft. Nachdem der auch als homöopathisches Prinzip bezeichnete Wirkstoff bestimmt wurde, wird er in einer stark verdünnten Menge verabreicht.

Peeling


Seit der Antike bekannte Behandlung, um das Erscheinungsbild der Haut zu glätten und zu verbessern. Zahlreiche Beweise stammen aus Ägypten, Griechenland, der Türkei, aus Indien und Babylonien. Unzählig sind die dafür benutzen Substanzen: Schwefel, Bimsstein, Mineralstaub, fein gemahlene und mit Wirkstoffen und Zutaten pflanzlichen Ursprungs vermischte Pflanzen- und Blütenpulver.

Kneippdurchgang


Hauptsächlich in der deutschen Tradition angewandte Methode, um Durchblutungsstörungen und damit verbundene Pathologien zu behandeln. Die Behandlung besteht im Gehen auf Kieselsteinfußboden, in speziellen Wannen, in denen sich kniehohes Wasser befindet, und ein Rundgang in heißem Wasser und einer in kaltem Wasser abwechselt. Durch die heiß-kalten Wechselbäder werden Venen und Kapillare einer ständigen Erweiterung und Zusammenziehung unterzogen, was eine echte Übung für die Gefäßwände und für den gesamten Kreislauf ist.

Latschenkiefer


Pflanzen mit zahlreichen Eigenschaften. Nützlich bei Erkältung und Bronchitis, für Inhalationen benutzt, wobei 3-4 Tropfen Öl in 2 Liter kochendes Wasser gegeben werden. Latschenkiefer wird auch gegen Husten eingesetzt. Zu diesem Zweck werden 2-3 Tropfen mit einem Esslöffel Honig gemischt oder auf einen Zuckerwürfel geträufelt.
Bei Prellungen, Verstauchungen, Muskelermüdung (Milchsäure) und Infektionen wird Latschenkiefernöl mit etwas Olivenöl oder Mandelöl verdünnt und anschließend gut auf dem schmerzenden Punkt eingerieben.
Latschenkiefernöl kann als Zusatzstoff in Massageöle gegeben werden, um die Durchblutung anzuregen.
Auch in der Sauna ist Latschenkiefer ein wohlbekanntes und bewährtes Aufgussmittel. Hierzu sind circa 5-10 Tropfen in einem halben Liter Wasser notwendig.

Gesichtsreinigung


Grundbehandlung, um die Hautoberfläche von Verunreinigungen, toten Zellen und schwarzen Punkten zu befreien. Einige Faktoren wie Feuchtigkeit verstärken die kosmetische Wirkung, weil die Hornschicht aufgeweicht und die Erweiterung der Poren herbeigeführt wird; Erhöhung der Hauttemperatur, weil die Zähigkeit des Talgs gesenkt und dadurch die Entfernung von Mitessern erleichtert wird; die Gefäßerweiterung, weil die Sauerstoffzufuhr des Gewebes stimuliert wird.

Sauna


Wärmedurchgang, welcher dazu dient Schlackstoffe und Ausscheidungen der Haut durch Schwitzen zu beseitigen. Die Temperatur muss 80° 90 °C erreichen. Man sollte sich circa 10 Minuten in der Sauna aufhalten, man geht hinaus, duscht sich mit kaltem Wasser ab, um die Körpertemperatur zu senken. In einen Bademantel gehüllt legt man sich anschließend zur Abkühlung auf ein Bett. Nach ungefähr fünfzehn Minuten kehrt man, für einen zweiten Durchgang von circa 10 Minuten, in die Sauna zurück. Mit dem Schweiß werden in der Sauna Körperflüssigkeit und Mineralsalze verloren. Es ist ein Nacktbereich.

Für die Sauna benötigen Sie:

  • Ein großes Handtuch, auf das Sie sich setzen oder legen
  • Ein oder zwei Badetücher, um Sich abzutrocknen
  • Einen Bademantel für die Ruhephase
  • Badelatschen
  • Talg ausgleichend


Das wichtigste Symptom, das die unreine und seborrhoische Haut auszeichnet, ist die übermäßige Talgproduktion. Tritt normalerweise in der Pubertät auf, betrifft beide Geschlechter und verschwindet in den meisten Fällen mit circa 25 Jahren von selbst. Die Behandlung dieser Schönheitsfehler und/oder Hautpathologien kann in leichteren Fällen im ästhetischen -kosmetischen Bereich erfolgen. Bei schwereren Formen sind pharmakologische und ärztliche Behandlungen erforderlich.

Qui Gong


Antike chinesische Gymnastik, eine taoistische Methode, die Körper, Psyche und Geist stärkt und sich unterstützend auf die Lebensenergie – Qi – auswirkt, damit sie durch den ganzen Körper strömt. Durch die – Gong - Praktik - körperliche Übungen, die mit tiefer Atmung und Konzentration einhergehen, werden die Voraussetzungen für die richtige Nahrung des gesamten Organismus geschaffen, wodurch Entspannung, Ruhe, Klarheit und Gelassenheit erzielt werden. Die Praktik ist mit gezielten Übungen bei der Vorbeugung oder Lösung von energetischen Blockaden, Anregung der Durchblutung, Erhöhung der Widerstandskraft bei Stress behilflich.

Reiki


Aus der Vereinigung der beiden japanischen Wörter: "rei"(Universalenergie) und "ki" (Lebensenergie). Ist eine Technik zum Abbau von Stress, zur Entspannung und Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit durch Nutzung der Energie des Universums. Da sie hauptsächlich für sich selbst angewendet wird, bezeichnet man sie häufig als Selbstheilungstechnik. Hilft bei der Erhaltung der körperlichen Gesundheit indem sie auf allen Ebenen der menschlichen Realität wirkt: der körperlichen, der emotiven, der mentalen und der seelischen. Diese Behandlung verbessert das Verhalten der Person, hilft bei der Überwindung auch antiker, emotiver Traumata, positiver und optimistischer zu sein, stellt die psychische Energie und das seelische Wohlbefinden wieder her, gleicht schließlich Energien aus.

Saunaregeln


In der Sauna existieren keine Universalregeln. Was zählt ist, das Sie sich wohlfühlen.

OHNE EILE:
Ein kompletter Saunadurchgang dauert mindestens zwei Stunden! Erinnern Sie sich, dass die Sauna Ihrer Entspannung dient. Wenn Sie es eilig haben, laufen Sie Gefahr ihren Organismus zu ermüden, anstatt ihn zu beleben. 

LEICHT:
vermeiden Sie einen vollen oder einen vollkommen leeren Magen.
VORHER: Duschen Sie, bevor Sie die Schwitzkabine betreten. Da trockene Haut leichter schwitzt, ist es wichtig, dass Sie sich nach dem Waschen gut abtrocknen.

IN DER SAUNA:

Legen Sie in der Kabine ein Handtuch unter sich, damit Sie keinen direkten Kontakt zur Bank haben. Die Sitzung muss kurz aber wirksam sein, benutzen Sie, falls es möglich ist, also von Anfang die mittlere oder die obere Bank.

AUSGANG:
Nicht sofort kalt duschen bzw. nicht unmittelbar in die Wanne mit kaltem Wasser eintauchen. Da Ihr Körper jetzt Sauerstoff benötigt, ist es besser mit der Abkühlungsphase an der frischen Luft zu beginnen.

RELAX:
Nach der Schwitzphase benötigt Ihr Körper Ruhe. Die Ruhephase sollte mindestens 20-40 Minuten dauern. Hüllen Sie sich in einen warmen Bademantel ein und legen Sie sich auf ein Bett im Entspannungsbereich. 

HYDRATATION.

Denken Sie daran viel zu trinken, um den durch die starke Schweißabsonderung bedingten Flüssigkeitsverlust auszugleichen. 

SPORT.
Um die Wirkung der Sauna nicht zu beeinträchtigen und keine negativen Reaktionen des Kreislaufs hervorzurufen, sollte körperliche Betätigung nach einer Saunasitzung vermieden werden. Eine zwischen zwei Bädern oder am Ende des gesamten Durchgangs durchgeführte Massage kann die entspannende Wirkung der Sauna dagegen verstärken.

Spa


Abkürzung des lateinischen Satzes Salus per aquam, "Gesundheit aus dem Wasser" in der Antike diente dieser Satz zur Bezeichnung der Orte, an denen Wasserkuren oder die Thermen stattfanden. Die neuen Tendenzen des Thermalismus sind mit der Erreichung des psychisch-physischen Gleichgewichtes, der Erhaltung der Schönheit verbunden, aus diesem Grund wird eine breitere Dienstleistungspalette angeboten: Massagen und ganzheitliche Therapien, Schönheitsbehandlungen, Yoga, Meditation und all das, was der Erreichung des psychophysischen Wohlbefindens zuträglich ist.

Thalassotherapie


Therapeutische Behandlungen, welche die heilsamen, der maritimen Umgebung und dem maritimen Klima entspringenden Elemente für die menschliche Gesundheit nutzen: Sonnenbäder und Meer, Sandbäder, Schlammbäder, Aerosol und Algenpackungen. Außer als Behandlung für die häufigsten Atembeschwerden zu dienen, wird sie bei Hautproblemen und Schmerzen des Knochen-Gelenkapparates eingesetzt. Anwendungen im kosmetischen Bereich bei der Behandlung von örtlichen Fettansammlungen und Flüssigkeitsstau.

Thermen


Im antiken Rom entstanden, sahen sie dem heutigen “Hamam”, einem Durchgang in Umgebungen mit unterschiedlichen Temperaturen und Feuchtigkeitsgehalten sehr ähnlich.
Die modernen Thermen sind dagegen in heiße Thermen und in kalte Thermen mit oder ohne schwefelhaltiges Wasser unterteilt und begründen ihre Wirksamkeit auf die therapeutischen Eigenschaften des Wassers, die je nach Art der in ihm gelösten Minerale variieren. Die in Thermalbädern angebotenen Behandlungen sind zahlreich: Aerosol, Bäder, Schlammpackungen, Berieselungen, Duschen und Zerstäubungen. Einige Thermalwässer können sogar getrunken werden.

UVA


Ist die von der Sonne abgegebene, für den Menschen unsichtbare Strahlung, die von der Erdatmosphäre nur schwach gefiltert wird (bis zu 99 % der UVA-Strahlen gelangen auf die Erde). Auch wenn sie die weniger schädlichen sind, dringen sie tief in die Haut ein und sind für die Hautalterung verantwortlich und führen in hohen Dosierungen zu Verbrennungen. Sie verursachen die Reifung des bereits in den Zellen enthaltenen Melanins, das eine circa 3-4 Tage anhaltende Tönung verleiht und mit der Funktion der Haut verbunden ist, einen schnellen und leichten Schutz gegen die Sonne zu geben. Sie sind für die Veränderung und Zerstörung der Kollagenfasern verantwortlich und tragen zur Faltenbildung, Veränderung der Elastinfasern und, in einigen Fällen, zur Entstehung von Hautflecken bei.

UVB


Sind die Bestandteile des Sonnenlichts, das von der Epidermis aufgefangen und hier aufgenommen wird und innerhalb weniger Stunden die Freisetzung von irritierenden Molekülen hervorruft, die für Sonnenbrand verantwortlich sind.
Sie regen die Melaninproduktion an und greifen daher in den dauerhaften Pigmentierungsprozess, circa 20-25Tage, ein. Dieser Prozess (welcher der Bräune vorausgeht) benötigt 6-7 Tage, um eingeleitet zu werden. UVB-Strahlen sind aber auch für die Austrocknung der Haut, ihre Verdickung und für den Anstieg des als Verteidigungsmechanismus bedingten Wachstums von Härchen verantwortlich.

Weintherapie


Behandlungen, welche die Nutzung der Trauben in all ihren Formen und möglichen Verarbeitungstypen vorsehen. Die Vorteile der Weintherapie sind auf den in den Traubenkernen enthaltenen Reichtum an Polyphenolen zurückzuführen: diese stärken die Mikrozirkulation indem sie die Widerstandsfähigkeit der Blutgefäße erhöhen, verhindern die Zerstörung von Hyaluronsäure und Glykolsäure, schützen die Elastin- und Kollagenfasern. Bekämpfen dank der zusammenziehenden und stärkenden Wirkung für die Epidermis darüber hinaus die Entstehung von Falten. Die Verarbeitung der Trauben und Traubenkerne ermöglicht schließlich die Herstellung von Cremes und Flüssigextrakten, die bei der Behandlungen gegen Hauterschlaffung und Cellulitis eingesetzt werden.

 
OK
Wir verwenden sowohl eigene als auch Drittanbieter-Cookies, um unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie die Navigation fortsetzen, setzen wir voraus, dass Sie ihrer Verwendung zustimmen.
Informationsschrift